Walkjacken

Mit dieser Jacke fing alles an.

Ein gelber Walkrest und ein blauer Kinderjersey lagen lange Zeit in meiner Restekiste. Irgendwie gefielen mir die Farben und so lagen sie eines Tages auf meinem Bügelbrett, dann auf dem Nähtisch, dem Stuhl davor, wieder auf dem Bügelbrett.

Immer im Weg.

Ich suchte im www und es dauerte gar nicht lange und ich wußte was ich nähen würde.

Eine Wendejacke nach einem Schnittmuster von Pauline Dohmen aus ihrem Buch "Kinderleicht" erschienen im Topp Verlag.

Der Stoff reichte für Größe 74 sowie für Tuch und Mütze.

Diese erste Walkjacke trug mein Enkelsohn und wir lernten die Vorteile einer solchen Jacke kennen und lieben.

 

Inzwischen nähe ich unterschiedliche Schnittmuster. Für Jacken die ich verkaufe besitze ich eine Lizenz.

Außenstoff ist immer Walk. Beim Futter nehme ich Jersey, Sommersweat, Webware und Leinen.

 

 

 

 

 

Diese Jacke hat ein Jerseyfutter und Druckknöpfe.

Sie eignet sich als Wendejacke

 

 

 

 

Diese Jacke hat ein Leinenfutter

 

 

 

 

Diese Jacke hat ein Futter aus Webware.

 

 

 

 

Diese Jacke hat ein Futter aus Sommersweat

 

 

 

 

Diese Jacke hat ein Futter aus Sommersweat.

Reißverschluss und Bündchen an Kapuze und Ärmeln sind auch möglich

Die Vorteile von Walk

temperatut ausgleichend

kann feuchtigkeit aufnehmen ohne sich dabei nass anzufühlen